Zentrum für Energietechnik Dresden


5.jpg

FLEXIBILITÄT

Auf dem Gebiet der Energietechnik wird in unterschiedlichste Richtungen geforscht. Die Entwicklung neuer Technologien erfordert immer neue Versuchsanordnungen die ständig veränderbar sein müssen, um sich als Kompetenzzentrum international zu behaupten. Ein Gebäude, das auf solche Anforderungen reagieren kann, muss anders aussehen, als vertraute Institutsgebäude.
Ein technischer „Lamellenvorhang“ fasst die komplexe Form zusammen und vermittelt dem Betrachter je nach Blickwinkel ein unterschiedliches Bild von der Kubatur des Hauses. Mal ist die fertige Form ablesbar, mal erlaubt der Blick durch die Lamellen Einsicht ins Innere des Hauses, seine technischen Inhalte und seine Konstruktion. Wie eine grellweiße Schweißnaht verbindet das Treppenhaus die unterschiedlichen Ebenen der Altbauten mit den unterschiedlich hohen Arbeitsräumen des Neubaus.
Die im Haus befindlichen Einrichtungen gestalten das Erscheinungsbild des Hauses mit:
Die Ansaugöffnung für einen Windkanal bestimmt die Eingangsfront, Solarzellen werden als Bekleidungsmaterial eingesetzt. Die erzeugte Energie wird in das Netz der Universität eingespeist und so sinnvoll genutzt.

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Gina

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!