Kita Bärenhöhle Esens


Allgemeine Daten:

Bauzeit

  • Auftragserteilung Architekt: 03.2018

  • Baubeginn: 04.2019

  • Baufertigstellung und Inbetriebnahme: 01.09.2020

Flächen

  • Bruttorauminhalt (BRI):

  • Gebäude: 8 613 m³

  • Nebenanlagen: 250 m³

  • Gesamt: 8 862 m³

Nutzfläche (NFL):

  • Gebäude: 1 868 m² (davon EG: 1 065 m² und OG: 803 m²)

  • Nebenanlagen: 81 m²

  • Gesamt: 1 949 m²

Bruttogeschossflächen (BGF):

  • Gebäude: 2 215 m²

  • Nebenanlagen: 113 m²

  • Gesamt: 2 328 m²

Baukosten gesamt:

Gesamtprojektkosten aller Kostengruppen und aller Nebenkosten KOMPLETT ca. 6 Mio. €

Das Architekturbüro Ralph Thater ist der architektonischen Auffassung eine erstrebenswerte Architektur zu schaffen, die durch viele Blickbezüge, Details und unterschiedliche entstehende Flächen dem Betrachter auch bei mehrmaligem Begehen des Gebäudes, neue Eindrücke und Erlebnisse ermöglicht, die zuvor nicht wahrgenommen wurden. Architektur sollte ein besonderes Erlebnis bedeuten.

Bei der Planung des Baukörpers wurde stets auf eine gradlinige und kompakte Bauweise geachtet, die ein energetisch optimiertes Gebäude ermöglicht und dem Leitsatz form follows function folgt. Die heraus- und hereingeschobenen Baukörperbereiche spiegeln sich sowohl in der Außenfassade als auch im Innenbereich des Gebäudes wider und werden als Räumlichkeiten für die einzelnen Gruppen genutzt. Durch die energetisch optimierte Ausführung des Gebäudes (Hülle in Passivhausniveau), sowie die Nutzung erneuerbarer Energien, ist das Gebäude zukunftsfähig geplant. Konzeptionell lässt sich dies somit zeitgemäß in form follows function and energy übertragen. Unterstrichen wird dieses Leitbild durch das Farb- und Materialkonzept, welches für eine Differenzierung der einzelnen Bereiche sorgt. Im Innenbereich wurde dafür zudem eine Kombination harmonisch wirkender Farben und naturbelassener Holz- und Betonstrukturen gewählt. Der Schallschutz und die Akustik haben eine besondere Beachtung gefunden und wurden durchweg innovativ und besser als gefordert gelöst.

Geplant wurde eine Kindertagesstätte mit 7 Gruppen (4 Kiga, 2 Krippe, 1 Reserve) für einen Betrieb mit bis zu 150 Kindern ausgelegt. Der zentrale Forumsbereich über 2 Geschosse kann auch für größere Veranstaltungen genutzt werden. Die Kiga-Gruppen sind zweigeschossig geplant und besitzen gruppeninterne Treppen. Durch eine ausreichende Anzahl von Flucht- und Rettungswegen war es möglich, auch die inneren Bereiche der Flure brandschutztechnisch zu entschärfen, sodass diese für Spielaktivitäten genutzt werden können.

Website
Instagram

 

 

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Julia

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!