Attikasysteme Typ LAS

© LohrElement

Unsere neuen Attikasysteme Typ LAS sind einfach und unkompliziert zu montieren. Die Elemente werden in einer Länge von 2,35m gefertigt und können Dank der stirnseitigen Nut- und Federverbindung und dem geringen Gewicht von 65kg je Element, ohne Kran versetzt werden. So ergibt sich eine Zeitersparnis von ca. 30% gegenüber anderen Systemen. Der Leimholzriegel mit einer Neigung von 6° ist höhenverstellbar und ist bei allen LAS Attikavarianten integriert. Er rundet das System perfekt ab.

Das Attikasystem ist in folgenden Varianten erhältlich:

LAS-MB:

Das Attikasystem LAS-MB ist geeignet für Mauerwerk und Betonbauten, welche mit einem WDVS System versehen werden. Durch die Montage am Beton oder Mauerwerk wird dieses System gleichzeitig als Abschalung der Stahlbetondecke genutzt.

Die Elemente, mit einer Länge von 2,35 m, können Dank der stirnseitigen Nut- und Federverbindung und dem geringen Gewicht ohne Kran versetzt werden.

LAS-AD:

Das Attika-Aufdachsystem LAS-AD wird auf bereits betonierten Decken montiert. Trotz seiner großen Länge kann das System sauer und schnell versetzt und mit starken Winkeln direkt auf der Decke befestigt werden.

© LohrElement

LAS Brüstungssystem:

Auch bei diesem System sind die Details den beiden Varianten LAS-MB und LAS-AD ähnlich. Im LAS Brüstungssystem sind zusätzlich Formrohre eingearbeitet, um maximale Stabilität zu erreichen. Durch die Formrohre werden Ankerschrauben gesteckt, gekontert und einbetoniert. Aufgrund des hohen Gewichts kann es notwendig sein, die Elemente mit dem Kran zu stellen. Dabei wird die Leimholzriegelhöhe je nach Bedarf gewählt. Das LAS-Brüstungssystem dient als Abschalung und ab einer Höhe von mindestens 1 Meter über fertigem Belag auch als seitliche Absturzsicherung.

LAS-Schachtsystem:

Das Schachtsystem von LohrElement besteht aus gedämmten Verbundplatten. Es ist einfach aufzubauen und kann durch die Einzelelemente auch ohne Kran versetzt werden. Das Schachtsystem kann zur Abschalung der Decke einbetoniert oder mit Winkeln auf die Decke montiert werden. Nach Bedarf kann die Schachtöffnung mit einer „mineralisch gebundenen Flachpressplatte“ geschlossen werden.

Die Platten können mit einer handelsüblichen Kreis- oder Stichsäge bearbeitet werden. Die Beplankungen des Schachtsystems bestehen aus nicht brennbarem Material der Brandschutzklasse A.

Gründe, die für das LAS Attikasystem sprechen:

  1. Leichtes Element – ohne Kran verlegbar.
  2. Einfache und schnelle Montage.
  3. Entkoppeltes System – kein zusätzliches Dämmen der Attika erforderlich.
  4. Zeitersparnis von ca 30% gegenüber anderen Systemen. Drei Mann schaffen mit unserer Elementlänge von 2,35m 100lfm/Tag.
  5. Schmale Attikaverblechung durch schlanke Attikaaufbauten.
  6. Brandschutzklasse A1 (Attikaplatten).
  7. Einfache Montage der Attikaabdeckung, Leimholzriegel mit 6° Neigung.
  8. Einfache waagerechte Ausrichtung der umlaufenden Attika durch verschiebbaren Leimholzriegel.

Bei Fragen zu unserem neuen Attikasystem oder all Ihren Bauvorhaben unterstützt Sie Ihr persönlicher LohrElement Berater. Nähere Informationen finden Sie hier.

LohrElement steht heute für Innovation und Know-how im Bereich verlorener Schalungen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Kollegen:

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Elena.

Elena

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!