Wärmerückgewinnung, was sonst!?

Bis zu 96 % Abwärme nutzen, spart Geld und schont die Umwelt

Das ist Fakt: Drucklufterzeuger wie Schraubenkompressoren, Nachverdichter und Gebläse wandeln die ihnen zugeführte elektrische Antriebsenergie fast komplett in Wärme um. Auch Fakt: KAESER Kompressoren bietet hierfür Systeme an, die für Warmluft- und Warmwasseranwendungen unkompliziert in die Druckluftstation integriert werden können.

So funktioniert’s mit der Wärmerückgewinnung

Aus thermodynamischen Gründen fällt bei der Drucklufterzeugung immer Abwärme an. Wer clever ist, nutzt diese “eh-da”-Energie in Form von Wärme für die Raumbeheizung oder die Warmwasserbereitung. Technisch sind beide Möglichkeiten sehr einfach zu realisieren, man muss nur einen Wärmetauscher im Öl- oder Kühlwasserkreislauf integrieren. An dieser Stelle ist unabhängig, ob fluideingespritzte oder trocken verdichtende Kompressoren eingesetzt werden, das System der Wärmerückgewinnung funktioniert.

Ihre Vorteile beim Einsatz von Wärmerückgewinnungs-Systemen:

  • Energiekosten sinken

  • CO2-Ausstoß verringern

Heizen mit Warmluft

Umgebende atmosphärische Luft wird durch die Kompressorkühler geführt, in denen sie die Wärme der Verdichtung extrahiert. Mit der erwärmten Kühlluft des Kompressors lassen sich sich benachbarte Räume sehr einfach und effektiv über Lüftungskanäle beheizen. So lassen sich bis zu 96 Prozent der einem Kompressor zugeführten elektrischen Leistung zur Raum- oder zur Prozessheizung nutzen. Beim Nutzen der Abwärme zur Warmluftheizung leiten Abluftkanäle die erwärmte Kühlluft gezielt an die Orte, die zu beheizen sind. So lassen sich beispielsweise Lagerräume oder Werkstätten kostenlos mit Kompressorabwärme beheizen.

Bei allen KAESER-Schraubenkompressoren ist der Anschluss von Abluftkanälen vorgesehen. Die Kanäle werden bauseits montiert. Mit der erwärmten Kühlluft lassen sich Räume beheizen.

Erzeugung von Warmwasser

Mittels Integration eines Wärmetauscher-Systems ist es auch möglich, die Abwärme von Fluid- und Druckluftkühlern der Kompressoren für die Warmwassererzeugung zu nutzen. Für warmes Heiz- und Brauchwasser bis zu +70°C setzt man Plattenwärmetauscher-Systeme PTG ein.

Mehr erfahren

Hier macht Wärmerückgewinnung Sinn:

  • Einspeisen in Zentralheizungen

  • Warmluft für Trocknungsprozesse

  • Nutzwasser für Kantinen und Großküchen

  • Wäschereien

  • Galvanik

  • allgemeine Prozesswärme

  • Aufbau von Luftschleusen

  • Reinigungswasser in der Lebensmittelindustrie

  • Schwimmbeckenaufheizung

  • Warmwasser für Dusch- und Waschräume

In der übersichtlichen Broschüre erfahren Sie mehr.

Kennen Sie den Rechner zur Wärmerückgewinnung? Einfach mal ausprobieren und die nutzbare Wärmemenge eines Schraubenkompressors berechnen.

Bildquelle: © Kaeser | Wärmerückgewinnung

 

 

 

 

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Julia

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!