UponorKlettSilent – Die nachhaltige Alternative

Fußbodenheizungen bieten nicht nur hohen Komfort, sie sind auch besonders energieeffizient. Das Fußbodenheiz- und Kühlsystem Uponor Klett Silent bietet darüber hinaus eine nachhaltige Dämmung durch den Einsatz von Steinwolle. Ein weiterer Vorteil des Systems: die äußerst gute Trittschalldämmung.

  • Umweltfreundlich: Als Rohstoffbasis für Steinwolle dient hauptsächlich Diabas, daneben Kalkstein, Zement und ca. 30 % Recyclingsteine

  • Sicher: Steinwolle ist nicht brennbar und kann nicht schimmeln.

  • Leise: Eine Steinwolldämmung bietet besonders hohen Schallschutz im niederfrequenten Bereich – etwa bei Gehgeräuschen.

Das Klimaziel der Bundesregierung steht fest: Bis 2050 soll Deutschland treibhausgasneutral sein. Weil der Gebäudesektor einen großen Anteil an den gesamten CO2-Emissionen hat, ist der Handlungsdruck groß. Hier spielt insbesondere das Thema Wärmeregulierung eine Rolle. Die Flächenheizung hat sich bereits seit längerem als besonders energieeffiziente Wärmeverteilung etabliert. Einfluss auf die Energiebilanz haben jedoch nicht nur die Methode, sondern auch die verwendeten Materialien. „Wenn wir den Klimawandel ernst nehmen, sollten wir konsequenter ökologisch bauen“, rät Udo Strache, verantwortlich für Produkt- und Anwendungstechnik sowie Marketing bei Uponor. Dafür bietet Uponor mit Klett Silent eine interessante Alternative.

Dämmung mit gewissen Vorzügen

„Wer sich für eine Fußbodenheizung in Kombi mit einer Dämmung aus Steinwolle entscheidet, handelt gleich doppelt nachhaltig. Denn die Herstellung von Steinwolle ist ressourcenschonend und praktisch abfallfrei“, erklärt Strache. Als Rohstoffbasis dient hauptsächlich Diabas, daneben kommen Kalkstein, Zement und ca. 30 % Recyclingsteine (z.B. Produktionsabfälle) zum Einsatz. Es werden somit fast ausschließlich natürliche und ausreichend verfügbare heimische Rohstoffe verwendet. Dabei kann aus einem Kubikmeter Rohstoff mehr als das Hundertfache an Dämmstoff gewonnen werden. Das macht Steinwolle zu einer nachhaltigen Dämmalternative.

 

Das Klettsystem lässt sich ohne weiteres Zubehör auch von nur einer Person verlegen. Das Rohr wird einfach per Fußabdruck auf die Dämmplatte fixiert. © Uponor
Das Klettsystem lässt sich ohne weiteres Zubehör auch von nur einer Person verlegen. Das Rohr wird einfach per Fußabdruck auf die Dämmplatte fixiert. © Uponor

Darüber hinaus bietet Steinwolle durch den hohen Anteil an eingeschlossener Luft sehr gute Dämmeigenschaften – das gilt für Wärme- und Schallschutz. Damit ist das Material besonders für den Wohnungsbau im Ein- und Mehrfamilienhaus geeignet: Systeme wie Uponor Klett Silent liefern geprüften Trittschallschutz und reduzieren so die Übertragung von beispielsweise Gehgeräuschen nachweislich. Ein weiterer Vorteil des Materials: Steinwolle ist im Vergleich zu anderen Dämmstoffen nicht brennbar und gehört gemäß DIN 4102-1 zur höchsten Baustoffklasse A1. Gegen Schimmel und Fäulnis ist das Material zusätzlich resistent. „Die Materialeigenschaften bieten für den Wohnungsbau große Vorteile“, fasst Strache zusammen.

Schnell und einfach verlegt

Uponor Klett Silent ist Teil des Produktspektrums des Fußbodenheiz- und Kühlsystems Uponor Klett und lässt sich ohne weiteres Zubehör und sogar allein montieren. Die mit einem Klettband umwickelten Rohre kann der Installateur schnell, einfach und zuverlässig mittels leichtem Fußdruck auf der Verlegeplatte mit integrierter Steinwolldämmung fixieren – ein aufgedrucktes Verlegeraster dient dabei als Orientierung. Korrekturen sind jederzeit möglich. Das System ist somit nicht nur nachhaltig, sondern auch äußerst flexibel.

Die Steinwollplatte Klett Silent ist besonders nachhaltig und bietet zudem eine hervorragende Trittschalldämmung. © Uponor
Die Steinwollplatte Klett Silent ist besonders nachhaltig und bietet zudem eine hervorragende Trittschalldämmung. © Uponor

Über Uponor

Uponor ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen, in denen Wasser in Gebäuden und Infrastrukturen bewegt wird. Im Bewusstsein seiner Verantwortung auch für künftige Generationen denkt das Unternehmen die lebenswichtige Ressource Wasser neu: mit sicheren Systemen für die hygienische Trinkwasserversorgung, für energieeffizientes Heizen und Kühlen sowie für eine zuverlässige Infrastruktur. Mit Leidenschaft für Innovation und der Verpflichtung zu Nachhaltigkeit entwickelt Uponor neue Technologien und zukunftsfähige Lösungen. Damit schafft das Unternehmen Vertrauen – und verbessert die Lebensqualität der Menschen. Uponor beschäftigt rund 3,700 Mitarbeiter in 26 Ländern in Europa und Nordamerika. 2020 hat der Konzern einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Konzernzentrale befindet sich in Finnland. Das Unternehmen ist börsennotiert an der Nasdaq, Helsinki. www.uponor.de



 

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Gina

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!