Dynamisch und vollautomatisch hydraulisch abgleichen

Der hydraulische Abgleich ist eine wichtige Maßnahme zur Sicherstellung einer bedarfsgerechten, gleichmäßigen Wärmeversorgung. Für die Flächentemperierung präsentiert Simplex jetzt die Marktneuheit „Simplex Energy Control System“ – kurz Secos.Der Systemverteiler erfasst gleichzeitig den Volumenstrom und die Temperatur des Heizmediums digital und dauerhaft. Die innovative Ventiltechnologie mit keramischen Scheibenventilen gleicht die Heizzonen vollautomatisch ab und reguliert den Durchfluss bedarfsgerecht. Auf Strangregulierventile kann verzichtet werden. Die Anschaffung ist förderfähig im Rahmen der BaFa und Kfw-Programme.

Der Secos­Systemverteiler verfügt über innovative Antriebseinheiten. Diese arbeiten energieeffizienter als handelsübliche thermoelektrische Stellantriebe, da sie nur im Moment der Verstellung des keramischen Scheibenventils Strom verbrauchen. „Pro Verstellvorgang sprechen wir hier von vielleicht einer Sekunde“, erklärt Hubert Sonntag, Product Manager bei Simplex. „Zum Vergleich: Herkömmliche thermoelektrische Stellantriebe benötigen für den Öffnungsvorgang rund fünf bis sieben Minuten – und verbrauchen auch entsprechend lange Strom.“ Beim Secos werden die realen Volumenströme und Temperaturen über die Multisensoren digital erfasst. Je nach Anlagensituation passt sich das Intervall den Messzyklen an. Die Secos Energiesparregelung nimmt auf Basis der Werte permanent und vollautomatisch den hydraulischen Abgleich der Heizzonen vor. Ihre Unter­ oder Überversorgung wird somit vermieden.

Bildquelle: © Flamco
© Flamco

Anschluss per Plug-and-play

Simplex liefert das Secos komplett vorverdrahtet aus, die Antriebseinheiten müssen vor Ort lediglich per Steckmontage angebracht werden. Das reduziert den Montageaufwand erheblich. Automatisches Spülen, Befüllen und Entlüften sparen zusätzlich Zeit ein. Die anschließende Ersteinrichtung und die Voreinstellung erfolgen über eine Bluetooth Verbindung mittels Smartphone oder Tablet. Alle Einstellungen wie z. B. Betriebsparameter oder Zuordnung der Heizzonen zu den jeweiligen Secos Antriebseinheiten können mit der App Flamconnect bequem vorgenommen werden. Auch Zusatzfunktionen wie z. B. die automatische Spülfunktion zum bequemen Spülen und Entlüften en lassen sich über die App starten.

Bildquelle: © Flamco
© Flamco

Die Kundenansprüche im FokusDas neue Simplex-Regelsystem für die Flächentemperierung kann flexibel mit unterschiedlichen Verlegearten und Bodenaufbauten kombiniert werden. Auch lässt es den Anwendern freie Wahl hinsichtlich des Raumthermostats. „Die Kunden stellen ebenso hohe Ansprüche an die Funktionalität wie an die Optik. Dem kommen wir mit dem Secos nach“, so Hubert Sonntag. Er ergänzt: „Zudem bieten wir mit diesem Regelsystem auch die Möglichkeit zur Anbindung ans Smart Home.“ Eine Schnittstelle zum Gebäudemanagement ist ebenfalls umsetzbar. Neben Systeminformationen kann auch besser über etwaige Fehlfunktionen informiert und auf sie reagiert werden. Wie wichtig der hydraulische Abgleich ist, zeigt Simplex in einem animierten Videoclip. Er erzählt die Geschichte von Peter, der im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses wohnt. Während seine Nachbarn in den unteren Etagen behagliche Raumtemperaturen haben, wird es bei ihm einfach nicht warm genug. Anhand dieses Szenarios, das vielen Heizungsbauern bekannt vorkommen dürfte, wird veranschaulicht, welche Maßnahmen wirklich helfen, eine gleichmäßige Wärmeverteilung zu gewährleisten. Dabei stellt das Argenbühler Unternehmen auch seine Produktinnovation näher vor. Das Video ist abrufbar auf dem YouTube­Kanal der Flamco Group, der Simplex angehörig ist.

App Store.png

Google Play.png

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:

–       Simplex Secos Video

–       Produkt Flyer

–       Simplex Secos Technische Broschüre

–       Simplex Secos Motageanleitung


 

 

Logo_Flamco_Claim_4c.jpg

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Gina

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!