Ein Gebäude wie ein Deich

Der Sportcampus ETB Sombroek in Edam-Volendam, Niederlande

Der Sportcampus ETB Sombroek, in der niederländischen Gemeinde Edam-Volendam gelegen, ist sowohl architektonisches Highlight für den Regionalsport wie zukunftsgerichtet durch seine CO2-Neutralität und regenerative Energienutzung. Fliesenhersteller RAKO lieferte für das Vorzeigeprojekt in der Region hochwertige Fliesenlösungen für den Innen- und Außenbereich.

Fliesenhersteller RAKO lieferte für das Vorzeigeprojekt Sportcampus ETB Sombroek hochwertige Fliesen der Serien Color One, Block in Schwarz und Kaamos für den Innen- und Außenbereich. © Hans Morren, Ermelo

Kuiper Steur Architecten aus Assendelft in den Niederlanden hatten im September 2017 die Ausschreibung für den Sportcampus ETB Sombroek gewonnen. Die Grundsteinlegung erfolgte nach Projektplanung, Genehmigung und Bauvergabe im November 2020. Der pfahlgegründete Sportcampus liegt nur knapp 200 m vom Markermeer bei Volendam entfernt. Das multifunktionale Objekt beherbergt neben einer Turnhalle einen Gymnastik- und Fitnessraum, zwei Tanzsäle sowie Räume für Yoga und Kampfsportkunst. Die Gemeinde Edam-Volendam hat in diesen außergewöhnlichen Neubau investiert, um ihren örtlichen Vereinen und Sportlern – hier trainieren sowohl Breitensportler als auch nationale Spitzensportler – noch bessere Trainingsbedingungen zu bieten.

Aus städtebaulicher Sicht ist das vor kurzem eingeweihte prägnante Gebäude eine wichtige Ergänzung wie Aufwertung für den gesamten Ort: Die Architektur ist inspiriert durch ihre exponierte Lage am Meer, durch Wind, Wetter und umgebende Natur. Erwähnenswert ist in diesem Kontext ebenso das ausgeklügelte energetische wie ökologische Konzept, dass in enger Zusammenarbeit von Architekten und eingebundenen Fachplanern entstand. Der Sportkomplex ist CO2-neutral geplant und mit Wärmepumpe, PV-Paneelen, Vegetationsdach (Wasserpuffer), wiederverwendbaren, wartungsfreien, umweltfreundlichen sowie nach der Nutzung demontierbaren Systemen und Bauprodukten ausgestattet.

Im gesamten Gebäude setzen Kuiper Steur Architecten auf RAKO-Fliesen von Hersteller LASSELSBERGER. Die Serie Color One wird dabei akzentuierend in den Wandbereichen in den Farben Grün/Rot und Orange/Blau verwendet. Dahinter steckt ein wohlüberlegtes Farbkonzept, das die Wappenfarben der Gemeindeteile Edam (Grün und Rot), Volendam (Orange) und Zeevang (Blau) repräsentiert. In den Duschbereichen sind unglasierte Bodenfliesen der Serie Block in Schwarz verlegt, die mit einer zurückhaltenden Natursteinoptik in Granit sowie der notwendigen Rutschfestigkeitsklasse R10B aufwartet.

Das Architekturkonzept sieht eine enge Beziehung zwischen dem Innen- und Außenraum vor. Das Gründach, dass das Sportgebäude überwölbt, lässt Natur und Architektur buchstäblich miteinander verschmelzen. Die konsequente Verbindung von Naturraum und Gebäudearchitektur setzt sich im großzügig verglasten Eingangsbereich fort. Die Architekten von Kuiper Steur gestalten den Boden durchgängig mit der hellsten Farbstellung (Elfenbein) der RAKO-Outdoorfliese Kaamos im Format 60×60 cm und Rutschfestigkeitsklasse R11B. Die unglasierten Feinsteinzeug-Fliesen mit der leicht strukturierten, angenehmen Oberflächenhaptik finden dabei sowohl im Innen- wie im Außenbereich Verwendung. Damit verschmelzen beide Bereiche optisch zu einer großen, durchgängigen Fläche und gehen nahtlos ineinander über – ein gestalterischer Kniff, der den außergewöhnlich fließenden Raumeindruck zwischen Vorplatz und Hallenfoyer des Sportcampus zusätzlich verstärkt.

Sportcampus ETB Sombroek Volendam
Gemeente Edam – Volendam / februari 2022

Die Architekten von Kuiper Steur gestalten die Böden durchgängig mit der hellsten Farbstellung (Elfenbein) der RAKO-Outdoorfliese Kaamos im Format 60×60 cm und Rutschfestigkeitsklasse R11B. Die unglasierten Feinsteinzeug-Fliesen mit der angenehmen Oberflächenhaptik finden sowohl im Innen- wie im Außenbereich Verwendung.

Interview mit Jack Steur,
Partner und Architekt bei Kuiper Steur Architecten, Assendelft

Warum haben Sie sich beim Sportcampus Sombroek für RAKO-Wand und Bodenfliesen entschieden?

Jack Steur: Wir haben ein Produkt gesucht, bei dem Preis und Qualität stimmen. Das hat uns zu den Wand- und Bodenfliesen von RAKO gebracht. Wir haben außerdem einen Produzenten gesucht, bei dem wir uns mit der Bestellung bereits darauf verlassen konnten, dass die Lieferung „in time“ erfolgt – trotz der herrschenden hektischen Zeiten.

Wie konnten RAKO-Fliesen das Architektur- und Interior-Konzept unterstützen und im Projekt übersetzen?

Jack Steur: Wir wollten den nationalen wie internationalen Gästen und Sportlern, die zu uns kommen mit dem Farbkonzept der Wandfliesen unsere Gemeindefarben näherbringen. Die farbigen Fliesen kommen daher an den Wänden der Umkleiden, Dusch- und WC-Bereichen zum Einsatz. Für die Böden im Innenbereich ist es wichtig, die korrekte Rutschfestigkeit zu haben. Daher muss es möglich sein, den Boden sowohl mit Schuhen als auch barfuß sicher zu betreten. Darüber hinaus muss er trotzdem leicht zu pflegen sein. Wir waren dank RAKO in der Lage, die exakt gleiche Fliese mit einer Stärke von 2 cm und einer höheren Rutschfestigkeit im Außen- und Innenbereich in der Eingangszone zu verwenden.

Was sind die besonderen Qualitäten des Projekts?

Jack Steur: Wir haben einen Deichkörper geformt. Unser Deichkörper ist mit Gras bedeckt – wie die Deiche in Holland. Die Materialien, die im Deich zum Einsatz kommen, haben wir in unser Konzept integriert im Basaltgestein seitlich am Gebäude. Wir wollten dem Neubau eine besondere „Schärfe“ verleihen und spielen mit Kanten und Linien, in dem die Dachtraufen langsam in den Gehweg vor dem Eingangsbereich übergehen um dann den Weg erneut im Satteldach aufgehen zu lassen.

 


Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Gina

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!