Würth BrandschutzASSISTENT

Sparen Sie erheblich Zeit bei der Auswahl geeigneter Brandschutzabschottungen

© Würth

Der Brandschutz ist eine elementare Aufgabe in der Gebäudeplanung. Die Auswahl der geeigneten Schottungsmaßnahmen kann hier regelmäßig sehr herausfordernd und zeitaufwändig sein. Die Anforderungen an eine Brandschottung können erheblich variieren. Bei komplexeren Leitungsdurchführungen in Decken und Wänden finden sich die Antworten in den allgemeinen Bauartgenehmigungen zu den verschiedenen Brandschutzsystemen.

Die Industrie stellt eine Vielzahl an Systemlösungen bereit – die Anwendungsmöglichkeiten werden permanent erweitert. Um mögliche bzw. das am besten geeignete Brandschott im Planungsprozess zu definieren, sind tiefe Kenntnisse in die Inhalte der Bauartengenehmigungen erforderlich. Von Planenden, die nicht täglich mit dieser Aufgabe konfrontiert sind, ist diese Detailkenntnis nicht unbedingt zu erwarten. Die Bauartgenehmigungen selbst sind nicht standardisiert. Die Angaben zu den Anwendungsmöglichkeiten und damit verknüpften Installationen sind nur durch intensives Lesen der Dokumente zu erhalten. Der Aufwand beim Verantwortlichen für die Produktwahl ist entsprechend hoch. Das Auslegen der Inhalte ist nicht trivial. Entsprechend hoch ist die damit verbundene Unsicherheit. Dies spiegelt sich in den vielen Anfragen wider, die uns in der Würth Anwendungstechnik erreichen.

Mit dem Würth Brandschutzassistenten verkürzen wir den Auswahlprozess deutlich und geben dem Anwendenden die Sicherheit, ein geeignetes System zu wählen. Durch Eingabe der Anforderungsparameter werden die geeigneten Würth Brandschutzsysteme gefiltert. Der Nutzer erhält passend zu den einzelnen Systemen hilfreiche Hinweise über welche Stellen in den Bauartgenehmigungen die Auswahl bestätigt werden kann. Selbst für Anwendungssituationen, die noch nicht in den Bauartgenehmigungen integriert sind, werden Lösungshinweise gegeben.

© Würth

Über das Eingabefeld links werden die Detailparameter definiert. Dies gliedert sich in das zu durchdringende Bauteil, in zu schottende Rohrleitungen und Kabel. In der Mitte kann das gewünschte Würth Brandschutzsystem ausgewählt werden. Die zu den möglichen Eingabeparametern möglichen Systeme sind grün markiert – nicht geeignete Lösungen entsprechend rot. Rechts werden die Eingabeparameter einzeln mit den möglichen Anwendungsparametern aus den allgemeinen Bauartgenehmigungen abgeglichen. So wird schnell ersichtlich, an welchen Punkten es klemmt. Neben den zur Decke/ Wand passenden Parameter können auch Montage Funktionalitäten eine Rolle spielen. Ein Brandschott zu einem unzugänglichen Rohrschacht kann nur von einer Seite ausgeführt werden. In bewohnten Räumen soll die Montage staubfrei stattfinden. Auch hierzu gibt der Würth Brandschutzassistent Auskunft.

© Würth

Die Variationen über das transportierte Medium bzw. die dazu passende Rohrart sind kaum zu überschauen. Erschwert wird dies noch durch eine große Zahl von mit der Leitung verknüpfter Dämmstoffe und sogar der Einbausituation am Durchbruch. Selbst für eine geübte Planerin, ist es alles andere als einfach hier den Überblick zu bewahren. Genau hier unterstützt Sie der Würth Brandschutzassistent. Der Anwender kann eine beliebige Anzahl von Rohrarten definieren und erhält Hinweise über die Eignung der angedachten Schottungsmaßnahme für das einzelne Rohr aber auch die Kombination dieser Leitung mit anderen Leitungsarten im Durchbruch. Der Würth Brandschutzassistent beantwortet die Eignung der Würth Brandschutzsysteme und führt schnell und zielgerichtet zu den weiterführenden Dokumenten, mit denen die letzten Detailfragen geklärt werden können. Das Angebot der Rohrhersteller ist stetig am Wachsen. Um hier Schritt zu halten, muss Würth permanent in Brandprüfungen investieren und die Bauartgenehmigungen erweitern. Der Würth Brandschutzassistent gibt Hinweise zu durchgeführten Brandprüfungen, die noch nicht Teil der Bauartgenehmigung geworden sind. Über den Kontakt mit der Würth Anwendungstechnik können so den Verantwortlichen auf der Baustelle aktiv Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Die Eignung der einzelnen Systeme sind über ein Ampelsystem ablesbar. Es ist sofort ersichtlich an welchem Parameter eventuell gearbeitet werden muss, um zu einer geregelten Lösung zu kommen. Neben dem gewählten System stehen gleichzeitig weitere potenziell mögliche Systeme zur Diskussion bereit. Hierdurch werden dem Nutzer prompt Handlungsalternativen angeboten. Beispielhaft kann es zielführend sein, eine einzelne Leitung separat vom restlichen Leitungspaket durch eine Wand zu leiten.

Das neue Softwaremodul ersetzt jedoch nicht eine detaillierte Planung. Die Eignung des Würth Brandschutzsystems ist mit Hilfe der zum jeweiligen Brandschutzsystem gehörigen Dokumente vom verantwortlichen Planer des Bauprojekts für den einzelnen konkreten Anwendungsfall zu bewerten. Indem das Suchen in den Dokumenten reduziert wird, gelingt das jedoch mit deutlich mehr Freude, in wesentlich kürzerer Zeit und erheblich weniger Unsicherheit. Der Würth Brandschutzassistent ist entsprechend nicht als Planungssoftware zu verstehen, sondern beantwortet Ihre Fragen zu Brandschutzabschottungen

Auf der Ergebnisseite wird die Auswahl in eine Artikelliste umgesetzt. Es können Projektdaten ergänzt werden und zur Dokumentation ein PDF erzeugt werden. Diese ist mit dem Würth Shop verknüpft. Sobald der Nutzer eine Würth Shop Anmeldung über eine Würth Kundennummer hat, kann damit kalkuliert werden, sowie Bestellungen ausgelöst werden.

© Würth

Nutzungsbeispiele

Welches Würth Brandschutzsystem eignet sich für den Einsatz mit einer Klimasplitleitung?
© Würth

Der Nutzer setzt in der Filterauswahl die Rohrleitung „Klimasplit“. Aus den aktuell acht Systemen werden vier als mögliche Lösungen angeboten (grün). Der Planer wählt sein bevorzugtes System (gelb umrandet). Für die Auswahl „B2 – Kabelröhre“ erhält er weitere relevante Hinweise zu Leitungsgestaltung und relevanten Abschnitten in der Bauartgenehmigung (rechts). Gleichzeitig sind hier auch die Eingabeparameter der anderen Systeme angezeigt. Hierdurch gewinnt der Planende schnell einen Überblick über mögliche Alternativen bzw. über potenzielle Stellschrauben für eine Lösungsfindung. Durch Nutzen der Montageanleitung und der Bauartgenehmigung kann die Detailierung erfolgen.

Welches Würth Brandschutzsystem eignet sich für den Einsatz in einer Vollholzdecke?
© Würth

In der Filterwahl definiert die Userin den Baustoff Holz als zu durchdringendes Bauteil. Es werden drei mögliche Systeme vorgeschlagen. Dieser Vorschlag fußt auf entsprechenden Bauteilprüfungen bzw. gutachterlichen Stellungnahmen. Diese sind zur Orientierung auf der Ergebnisseite dargestellt. Für die Detailplanung kann die verknüpfte allgemeine Bauartgenehmigung genutzt werden. Über den Infobutton werden Hinweise zu beachtenswerten Stellen gegeben.

Welches Würth Brandschutzsystem eignet sich für den Einsatz in einer Mischinstallation aus Abwasser-, Heizungs-, Trinkwasserrohr und Elektrokabeln im Trockenbau und welche Artikel werden benötigt?
© Würth

Gerade in Öffnungen, die durch mehrere Leitungsarten belegt sind, ist die Systemauswahl mit erhöhtem Aufwand verbunden. Der Planer hat in der Filterauswahl die genannten Leitungen (Abwasser, Heizung, Trinkwasser, Elektro) definiert. Zentral ist hier zunächst der verwendete Werkstoff der Rohrleitungen. In der Bauteilauswahl wurde die leichte Trennwand bestimmt. Sobald hier auch die Öffnungsgröße eingegeben wurde, kann der Brandschutzassistent eine Massenabschätzung vornehmen. Auf der Ergebnisseite sind die Artikel aufgelistet. Die Mengen können auf die tatsächliche Anzahl der Rohrdurchdringungen angepasst werden. Die Artikel sind mit dem Würth Shop verlinkt und können so leicht kalkuliert und bestellt werden.

 

 


Ihr führender Hersteller für Montage- und Befestigungsmaterial.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Kollegen:

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Elena.

Elena

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!