Öffentliche Plätze aus Naturstein

© DNV

Natursteingestaltung an öffentlichen Plätzen ist mehr denn je im Trend. Weil der natürliche Baustoff zentrale Aspekte wie Sicherheit, Ästhetik und Nachhaltigkeit in sich vereint, gilt Naturstein unter Architekt:innen, Planer:innen und kommunalen Entscheidungsträger:innen als heimlicher Favorit, wenn es darum geht, Begegnungszonen der nachhaltigen Art zu schaffen.

Der nachhaltige Baustoff ist nicht nur robust gegenüber Witterungseinflüssen, sondern auch gegenüber Abnutzungserscheinungen in hochfrequentierten Zonen. Weil Naturstein nur einen geringen Wartungsaufwand verursacht, ist die langfristige Gestaltung von öffentlichen Räumen zudem eine kostengünstige Option.

Doch nicht nur praktische Vorteile tragen dazu bei, dass sich Architekt:innen, Planer:innen und kommunale Entscheidungsträger:innen bei der Gestaltung öffentlicher Plätze zunehmend für Naturstein entscheiden. Aufgrund der vielen Natursteinsorten und der Variationsmöglichkeiten zwischen Farben, Texturen und Oberflächenbearbeitungen eignet sich der Werkstoff optimal, um individuelle Designs zu kreieren und so Plätzen ein individuelles und hochwertiges Erscheinungsbild zu verleihen.

Innovation Schwammstadt-Konzept

Nachhaltigkeit wird bei der Gestaltung öffentlicher Plätze zunehmend wichtig. Natursteine sind natürliche Baustoffe, die meist lokal abgebaut werden und über einen geringen CO2-Abdruck verfügen. Zudem sind sie recycelbar und können auch nach Jahrzehnten wiederverwendet werden. Natursteinbeläge mit wasserdurchlässigen Fugen leiten Regenwasser in den Untergrund und sind deshalb auch ideale Baustoffe, um das vielbeachtete Schwammstadt-Konzept in die Realität umzusetzen. Dieses zielt darauf ab, Regenwasser in Städten gezielt zu speichern und bei Bedarf flexibel nutzbar zu machen, z.B. zur Kühlung oder für die Bewässerung von Stadtbäumen. Naturstein wird so zum Stein der Weisen, mit dem sich unsere Baukultur weiterentwickelt.

Beispiele wie Sie als Landschaftsgärtner:in, Planer:in oder Architekt:in den Außenbereich mit Ihrem Naturstein-Partner ästhetisch aufwerten und nachhaltig gestalten können, lesen Sie hier.

 

Der DNV vertritt als Fachverband der deutschen Naturwerkstein-Industrie seit über 100 Jahren die Interessen seiner Mitglieder.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Kollegen:

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Elena.

Elena

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!