Gen360 | Aufzug neu definiert

Das Zeitalter der Smart City hat begonnen. Die Vision: Städte noch effizienter, umweltfreundlicher und lebenswerter zu gestalten. Smarte Technologien spielen dabei eine zentrale Rolle. Ein Beispiel ist der neue Gen360-Aufzug von Otis.

Rundum vernetzt dank IoT

Kennzeichnend für die nächste Aufzuggeneration ist die Vernetzung via IoT- und Cloud-Technologie. Durch sie können Betreiber ihr gesamtes Portfolio über das Internet nahezu in Echtzeit überblicken. Durch die Auswertung von Anlagendaten ist es zudem möglich, die Verfügbarkeit zu erhöhen und die Wartungsplanung zu optimieren. Ein weiteres Plus: Experten können bei Bedarf aus der Ferne auf den Aufzug zugreifen und so zum Beispiel den Anlagenstatus prüfen.

© Otis

Mehr Freiraum bei der Planung

Bei der Entwicklung des Gen360 stand zudem eine effiziente Raumnutzung im Fokus: Durch das Anlagendesign entfallen Schachtkopf und -grube. Sperrige Dachaufbauten gehören damit der Vergangenheit an und es entsteht Raum für neue Konzepte der Dachnutzung.

© Otis

Denkbar ist das Anlegen einer Dachbegrünung oder eines Dachgartens, aber auch die Ausstattung mit Photovoltaikanlagen, die in Berlin ab 2023 verpflichtend ist bei Neubauten und unter Umständen sogar bei Bestandsgebäuden.

© Otis

Der Gen360 von Otis steht somit für die in Städten dringend erforderliche effiziente Raumnutzung sowie eine intelligente Vernetzung für effiziente und sichere Mobilität. Auf diese Weise trägt der Gen360 von Otis dazu bei, städtisches Leben smarter zu machen. Hiervon profitieren nicht nur Fahrgäste, sondern auch Verwalter und Eigentümer von Gebäuden.


 

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Gina

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!