Exzellente Versorgung auf allen Ebenen

Das österreichische Landeskrankenhaus Hochzirl setzt auf die Expertise und systemischen Lösungen von Reflex und SINUS

Die Gesundheit ist ein hohes Gut, das jeder geschützt und in guten Händen gewusst haben will. In Kliniken und Krankenhäusern, in denen Patienten mitunter über eine längere Zeit untergebracht sind, muss natürlich in erster Linie die gesundheitliche Versorgung zuverlässig sein. Aber auch die Haustechnik muss reibungslos und effizient arbeiten, um sichere und zuverlässige Rahmenbedingungen zu gewährleisten. Ein Beispiel, wo beide Herausforderungen bezüglich der Versorgung exzellent gemeistert werden, ist das Landeskrankenhaus Hochzirl, rund 20 Autominuten westlich von Innsbruck entfernt.

© Reflex Winkelmann

Das Krankenhaus gehört zur Tirol Kliniken GmbH, dem größten Gesundheitsbetrieb in Westösterreich. Der Standort Hochzirl hat sich dem Spezialbereich Geriatrie verschrieben, dazu in der Inneren Medizin auf die postoperative, orthopädische wie auch unfallchirurgische Nachsorge. Auch die neurologische Akutnachbehandlung von geschädigten Nervensystemen wie chronischen Erkrankungen wird im Landeskrankenhaus Hochzirl durchgeführt. Dabei kommt modernste medizinische Robotik zum Einsatz.

Mit Reflex zu mehr Effizienz

Doch während die gesundheitliche Versorgung auf Hochtouren lief, arbeitete die kompressorgesteuerte Druckhalteanlage höchst ineffizient. Um hier die Effizienz zu steigern wurden die Experten von Reflex Winkelmann und Sinusverteiler hinzugezogen. Schließlich verfügen sie über das gebündelte Know-how, wenn es darum geht, wasserführende Gebäudetechniklösungen umzusetzen, die auf höchster Qualitätsstufe und mit bestmöglicher Zuverlässigkeit in sensibler Umgebung laufen. Wie in Rechenzentren, in Kraft- und Heizwerken – oder eben in Krankenhäusern wie in Hochzirl. Dort galt es, die alte Druckhalteanlage des Wettbewerbs auszutauschen und den Verteiler neu aufzubauen. Auch stellten die niedrigen Platzverhältnisse des Technikraumes eine Herausforderung dar, weil möglichst niedrige Gefäße mit entsprechend größerem Durchmesser zum Einsatz kommen sollten.

@ Reflex Winkelmann

Variomat als Herzstück des Systems

Als Herzstück des Systems wurde ein Variomat mit Hydraulik- und Steuerungsmodul eingebaut. Er vereint die dynamische Druckhaltung mit der atmosphärischen Entgasung. Dies sorgt für ein sicheres Druckniveau im System bei gleichzeitiger Entfernung schädlicher Sauerstoff- und Stickstoffbestandteile im Systemwasser. Für eine konstante Druckhaltung ist der Variomat mit einer automatischen Nachspeisung ausgestattet, die bei Unterschreitung der erforderlichen Wassermenge im System sofort Ergänzungswasser nachspeist. Die Druckhaltung erfolgt per Edelstahlkreiselpumpe in Kombination mit einem robusten schmutzunempfindlichen Motorkugelhahn mit vorgeschaltetem Schmutzfänger als Überströmeinrichtung. Um den Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, dient ein Sicherheitsventil zur Druckabsicherung des angeschlossenen Variomat Grundgefäßes VG 1000 und des Folgegefäßes VF 1000 der Produktserie. Als Antwort auf die beengten Platzverhältnisse wurde ein passender Verteiler von SINUS integriert, der die Heizkreise optimal versorgt. Für den störungsfreien Betriebsablauf war auch die Wasserqualität von entscheidender Bedeutung. Hierzu wurde eine Fillsoft Zero zur Entsalzung des Füll- und Ergänzungs-wassers eingebunden.

@ Reflex Winkelmann

Die neue kompressorgesteuerte Druckhaltung läuft einwandfrei bei konstanter Entgasung und sicherer Druckhaltung. Die Effizienz wurde maßgeblich gesteigert und kann jetzt auf allen Ebenen mit der gesundheitlichen Versorgung Schritt halten. Die Anforderungen des Kunden wurden zur vollen Zufriedenheit erfüllt und ein wirtschaftlicher Mehrwert erzielt.


 

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Julia

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!