DNP 2022: Preisträger und Kategoriesieger

Bereits zum 20. Mal zeichnet der Deutsche Naturwerkstein-Verband e.V. Vorreiter:innen nachhaltiger Architektur mit dem Deutschen Naturstein-Preis (DNP) aus. Mit dem Award werden Projekte aus Naturstein im Innen- und Außenbereich prämiert, die beispielhaft für eine hohe architektonische Qualität sowie eine ressourcen- und energieschonende Bauweise stehen.

Für den diesjährigen Wettbewerb wurden insgesamt 62 Projekte eingereicht, von denen 20 für die Preisverleihung nominiert wurden. Die Jury des Deutschen Naturstein-Preises würdigte aus den 20 nominierten Naturstein-Projekten den Preisträger „DEUTSCHER NATURSTEIN-PREIS 2022“ sowie weitere Kategoriesieger in den ausgeschriebenen Kategorien „Öffentliche Gebäude, Wohn- und Gewerbebauten“, „Einfamilienhäuser und Villen“, „Bauen im Bestand“, „Landschaftsarchitektur und Freiraumgestaltung“ sowie erstmalig “Studentischer Nachwuchspreis“.

Preisträger DNP 2022 und Sieger in der Kategorie „Bauen im Bestand“

Bibliothek des Predigerseminars im Kloster Loccum, Rehburg-Loccum

  • Architekturbüro: pape+pape architekten, Kassel

  • Verwendeter Naturstein: Bucher Sandstein

Bibliothek des Predigerseminars im Kloster Loccum von pape+pape architekten: Gewinner des Deutschen Naturstein-Preises 2022 & Sieger in der Kategorie „Bauen im Bestand“, Foto: Maja Wirkus, Kassel/Hamburg

Sieger Kategorie: Öffentliche Gebäude, Wohn- und Gewerbebauten

Nationalmuseum Oslo, Norwegen

  • Architekturbüro: Klaus Schuwerk / Kleihues + Schuwerk, Neapel

  • Verwendeter Naturstein: Oppdal Skifer, Crailsheimer Muschelkalk, Estremoz, Nero Marquinia

Sieger in der Kategorie „Öffentliche Gebäude, Wohn- und Gewerbebauten“: Nationalmuseum Oslo von Architekturbüro Klaus Schuwerk / Kleihues + Schuwerk, Foto: Iwan Baan

Sieger Kategorie: Einfamilienhäuser und Villen

Waidlerhaus smart . Das Kusser Haus, Auerbach

  • Architekturbüro: Peter Haimerl, München

  • Verwendeter Naturstein: Tittlinger Granit

Sieger in der Kategorie „Einfamilienhäuser und Villen“: Waidlerhaus smart . Das Kusser Haus von Peter Haimerl Architektur, Foto: Edward Beierle, München

Sieger Kategorie: Landschaftsarchitektur und Freiraumgestaltung

Umfeld Humboldt Forum, Berlin

  • Architekturbüro: bbz landschaftsarchitekten, Berlin

  • Verwendeter Naturstein: Granit, Gneis, Diabas und Basalt Kleinsteinpflaster aus gebrauchtem Granit-Großsteinpflaster aus dem Berliner Raum, Schlesischer Granit, Epprechtsteiner Granit, Warthauer Sandstein

Sieger in der Kategorie „Landschaftsarchitektur und Freiraumgestaltung“: Umfeld Humboldt Forum in Berlin von bbz landschaftsarchitekten, Foto: Lichtschwärmer, Berlin

Sieger Kategorie: Studentischer Nachwuchspreis

Projektentwurf: Haus der Steine, Mörnsheim

  • Entwurfsverfasser: Paul Stampa, Dresden

  • Gewählter Naturstein: Jura Kalkstein

Der Deutsche Naturstein-Preis ist mit 5.000 € dotiert. Die weiteren Kategorie-Sieger erhalten ein Preisgeld von jeweils 2.500 €.

Die Preisverleihung mit der Bekanntgabe der Preisträgerprojekte fand im Rahmen eines Architekturkongresses „Zukunft Naturstein“ auf der Stone+tec 2022, Internationales Kompetenzforum Naturstein und Steintechnologie Fachmesse + Congress, am 22.06.2022 in Nürnberg statt.

Die Jury setzte sich aus namhaften Architekten sowie aus Vertretern der Natursteinindustrie zusammen:

  • Arch. Susanne Wartzeck (Präsidentin BDA)

  • Arch. Florian Hartmann (dreisterneplus Architekten)

  • Arch. Thomas Albrecht (HILMER & SATTLER und ALBRECHT)

  • Arch. Franz Reschke (FRL Landschaftsarchitektur)

  • Arch. Prof. Benedikt Schulz (Schulz und Schulz Architekten)

  • Hermann Graser (Präsident DNV)

  • Karl Tratz (Vizepräsident DNV)

  • Thomas Hippelein (DNV)

  • Heinrich-Georg Hofmann (DNV)

  • Albrecht Lauster (DNV)

Zur vollständigen Pressemitteilung


Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Julia

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!