Die neue Abwasserhebeanlage ACO Muli-Flex ACO Haustechnik

Eine Pumpstation bzw. Abwasserhebeanlage ist erforderlich, wenn Schmutzwasser unterhalb der Rückstauebene anfällt und nach oben gepumpt bzw. gehoben werden muss, um in die Kanalisation zu gelangen. Mit der neuen Muli-Flex präsentiert der Abwasserspezialist ACO Haustechnik eine Hebeanlage, deren modularer Aufbau besondere Flexibilität bei der Aufstellung bereithält. Ihr Anwendungsbereich sind Mehrfamilienhäuser, Bürogebäude, Industriegebäude, Waschküchen und Technikräume.
Punktet mit modularer Flexibilität: ACO Muli-Flex für fäkalienfreies und fäkalienhaltiges Abwasser zur Unterflurinstallation oder zur Freiaufstellung. © ACO Haustechnik

ACO Muli-Flex besteht aus drei Grundkomponenten: Behälter, Pumpe und Aufsatzstück. Das Kernstück, die Tauchpumpen mit einem Gehäuse aus Gusseisen, eignen sich wahlweise für fäkalienfreies und fäkalienhaltiges Abwasser. Die Einleitung des Abwassers erfolgt für alle Gebäudetypen über die sieben am Behälter verteilten Zuläufe in den Nennweiten von 110 oder 160 mm. Zwecks einfacher Montage und Demontage verfügen die Pumpeinheiten über ein kombiniertes Kupplungssystem. Dadurch lassen sich die Pumpen sowohl in Mono- als auch in Duo-Ausführung schnell und werkzeuglos im Behälter montieren.

Der Behälter zur Montage der Pumpen steht in Ausführungen für die Unterflurinstallation und für die Freiaufstellung zur Verfügung. Beide Behälter

  • bestehen aus robustem Polyethylen

  • sind als Mono- oder Duo-Ausführung verwendbar

  • verfügen über ein große Revisionsöffnung zur einfachen Wartung

  • können je nach Pumpe und Aufsatzstück für fäkalienfreies oder fäkalienhaltiges Abwasser eingesetzt werden

  • sind gemäß DIN EN 12050-1 und 12050-2 geprüft

  • haben einen Durchmesser von 800 mm, eine Höhe von 1000 mm und ein Gesamt-Volumen von 380 l

Den Abschluss für die Unterflur- Variante bildet das höhenverstell- und drehbare Aufsatzstück in ansprechendem Voronoi-Design. Die Flexibilität basiert hier auf der Materialauswahl (PE oder Edelstahl) sowie der Option mit oder ohne Bodenablauf. Das dreh- und höhenverstellbare Aufsatzstück wird mit dem mitgelieferten Lippendichtring im Grundbehälter abgedichtet. Zur Auswahl stehen die Standardausführung in Polyethylen (PE) und die Edelstahl-Version, die eine Anbindung an eine Verbundabdichtung ermöglicht. Beide Aufsatzstücke bieten einen Verstellbereich von 70 bis 205 mm. Der Voronoi-Deckel besteht aus Polyurethan (PU), hat eine Deckelabmessung von 655 x 655 mm und ist in der geschlossenen Ausführung nach A15 und in der Ausführung mit Bodenablauf gemäß K3 geprüft. Die Niveaumessung sowie die Steuerung der Pumpentechnik erfolgt über das bewährte Schaltgerät ACO MuliControl. Es verfügt wahlweise über eine Modbus RTU-Schnittstelle, die eine Weiterleitung von Meldungen und Konfiguration über die Gebäudeleittechnik erlaubt.

Der Grundkörper aus Polyethylen besitzt sieben verteilte Zuläufe für den Anschluss von Kunststoffrohren mit Außendurchmessern 110 oder 160 mm. Zum einfachen Anschluss von im Keller verteilten Entwässerungsgegenständen sind diese Zuläufe auf verschiedenen Höhenniveaus rund um den Grundbehälter verteilt. © ACO Haustechnik

 

ACO

 

 

 

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Gina.

Gina

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!