© ACO Haustechnik

Stuttgart bezeichnet sich gerne als Sportstadt – sicher zu Recht, angesichts der vielen Welt- und Europameisterschaften, die in den vergangenen 30 Jahren in der baden-württembergischen Landeshauptstadt ausgetragen wurden. Für die Stuttgarter Wassersportler ging mit dem Sportpark Neckarpark das derzeit modernste Sportbad Deutschlands in Betrieb. Dreh- und Angelpunkt des Stuttgarter Sportgeschehens ist der Neckarpark, in dem die meisten Veranstaltungen und Turniere stattfinden. Mit dem neuen Sportbad verfügt der Neckarpark über das derzeit modernste Sportbad in Deutschland. Leistungssportler, aber auch Schulklassen und die Öffentlichkeit finden hier optimale Bedingungen, um ganzjährig Schwimmsport unter Wettkampfbedingungen auszuüben. Das 44-Millionen-Euro-Projekt, planmäßig in rund zweieinhalb Jahren errichtet, verfügt über ein 50-Meter-Becken mit acht Bahnen, die sich durch eine flexible Wand in 16 kürzere Strecken unterteilen lassen; und ein 25-Meter-Becken mit Sprungturm und einem Hub-Boden, dessen Wassertiefe von drei Meter bis auf wenige Zentimeter für den Schulunterricht verringert werden kann.

Das Bad ist vollständig auf Barrierefreiheit ausgelegt und arbeitet nach Angaben der Betreiber zu 100 % klimaneutral. Eine architektonische Besonderheit des eindrucksvollen Beton-Stahl-Glas-Holz-Quaders: Da aus Gründen des Grundwasserschutzes eine Unterkellerung zur Unterbringung der erforderlichen Technik nicht möglich war, steht das Schwimmbassin nicht wie üblicherweise ebenerdig, sondern gewissermaßen im ersten Stock.

Objekt: Sportbad Neckarpark Stuttgart

Die Beckenumrandungen bestehen aus insgesamt 29 individuell gefertigten Rinnenteilen in unterschiedlichen Längen von 1574 mm bis 6445 mm.
Die Entwässerungsrinnen für den Umlaufbereich bestehen aus insgesamt 29 individuell gefertigten Teilstücken in unterschiedlichen Längen von 1574 mm bis 6445 mm. © ACO Haustechnik

ACO Produkte:

  • ACO Hygiene-Kastenrinnen HF-S (für die Beckenumrandungen und Duschen) aus Werkstoff Edelstahl 1.4571 mit NKH Profil
  • ACO Rollroste mit Rutschhemmung, speziell für Barfußbereiche, Schlitzweite 8 mm
  • Bodenabläufe ACO Variant-CR mit Klebeflansch
  • ACO Brandschutz-Glockengeruchverschlusss mit angeformter Brandschutzkartusche
  • Einbauset ACO Fit-In DN70, zum mörtellosen Einbau in die Kernbohrungen

Architekt: Arbeitsgemeinschaft Arnke Häntsch Mattmüller – AHM Architekten mbH, Berlin und Lehmann Architekten GmbH, Offenburg

Planer: Planungsbüro H. Lange PBL, Düsseldorf

Bauzeit: 30 Monate, Fertigstellung 2022

Die Entwässerungstechnologie in diesem Hightech-Gebäude stammt hauptsächlich von ACO Haustechnik. Dies umfasst die Dachentwässerung und individuell gefertigte Entwässerungsrinnen, einschließlich Bodenabläufen und Rollrosten für die Schwimmbecken und Duschbereiche. An das Produkt Entwässerungsrinne bestand in erster Linie die Anforderung, der Beanspruchung durch Chlor standzuhalten. Darüber hinaus ist es wichtig, dass sie das Schleppwasser sicher im Laufbereich aufnehmen und damit zur Unfallvorbeugung beitragen können. Dank seiner Material- und Verarbeitungsqualität (Montage/Verschweißung) fiel die Produktentscheidung zugunsten der ACO Kastenrinnen HF-S aus korrosionsbeständigem Edelstahl 1.4571 in der Qualität V4A mit NKH-Profil (ein 50 mm breiter besandeter Flansch, optimal für den Anschluss der Abdichtung im Verbund unterhalb Fliesen).

© ACO Haustechnik

Die Herausforderung für Planung und Montage bestand in dem
Aufeinandertreffen sehr großer Rinnenmaße und bereits vorhandener,
vorgegebener Kernlochbohrungen in der Bodenplatte.
Die Herausforderung für Planung und Montage bestand in dem Aufeinandertreffen sehr großer Rinnenmaße und bereits vorhandener, vorgegebener Kernlochbohrungen in der Bodenplatte. © ACO Haustechnik

Die Herausforderung für Planung und Montage bestand in dem Aufeinandertreffen von sehr großen Rinnenlängen und bereits vorhandenen, vorgegebenen Kernlochbohrungen in der Bodenplatte, in die ACO Brandschutzabläufe mit einem Trockenbauelement Fit-In gesetzt werden mussten. Die Lösung umfasste ein maximal präzises Aufmaß (mittige Abstände der Kernlochbohrungen) und darauf aufbauend die millimetergenaue Maßkonstruktion und -produktion der einzelnen Rinnenteile inkl. der Ablaufstutzen. Insgesamt wurden 29 individuell gefertigte Rinnenteile in verschiedenen Längen von 1574 mm bis 6445 mm hergestellt. Die exakt platzierten Ablaufstutzen zum Ausgleich der Bautoleranzen ermöglichten einen perfekt fluchtenden Einbau der Rinnen.

Präzise Anpassung vor Ort

Die fachgerechte Einbringung der Rinnenteilstücke erfolgte durch den ACO
Service.
Die fachgerechte Einbringung der Rinnenteilstücke erfolgte durch den ACO Service. © ACO Haustechnik

Die fachgerechte Einbringung der Rinnenteilstücke hat der ACO Service übernommen: Die Höhenausrichtung am Meterriss mittels Rotationslasertechnik, rechtwinklige Ausrichtung sowie das Setzen und Montieren der Rinnen. Damit die Kastenrinne vor Ort perfekt passen, wurde mit Überlängen gearbeitet, die vor Ort auf Maß gebracht und durch einen zertifizierten WIG-Schweißer miteinander verschweißt wurden. Das abschließende Beizen der Schweißnähte mit einem Elektro-Poliergerät gewährleistet die Korrosionsbeständigkeit des Edelstahls.

Andreas Fischer, der mit dem Projekt betraute Technischer Berater von ACO Haustechnik: “Mit diesem Projekt hat ACO Haustechnik einmal mehr unter Beweis gestellt, dass wir in der Lage sind, Rinnen den Gegebenheiten vor Ort sowie dem Aufmaß entsprechend individuell anzupassen, in kürzester Zeit zur Verfügung zu stellen und vor Ort zu montieren.”


Wir entwickeln durchdachte Gesamtkonzepte für die Entwässerung in der Haustechnik.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Kollegen:

Fragen zu diesem Beitrag?

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag von unserem Partner? Dann kontaktiere uns gerne über das untenstehende Formular! Deine Ansprechpartnerin ist Elena.

Elena

WirliebenBau.de
Edith-Stein Straße 2
97084 Würzburg

Add address

Werde kostenlos ein Teil vom Netzwerk!

Wir informieren Dich regelmäßig über unser Fortbildungsangebot sowie die aktuellen Neuheiten aus der Baubranche.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink in unserem Newsletter abbestellen. Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.

Jetzt kostenlos für diese Fortbildung anmelden!